Deutscher Wachtelhund Forum

Wachtelhunde Forum 18. Oktober 2018, 12:07:48 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News:
Unser Wachtelhunde-Forum ist jetzt schon über 8 Jahre aktiv!
Werden auch Sie Mitglied, um sich an Diskussionen zu beteiligen oder Fotos hochzuladen.
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: 1 ... 5 6 [7]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: V-Wurf vom Hopfenhof im Goldenen Grund  (Gelesen 37183 mal)
wachteline1981
Gastgeber
Administrator
Leithund
*****
Offline Offline

Beiträge: 5376


dogz4ever


WWW
« Antworten #90 am: 23. April 2010, 12:18:51 »

weder - noch  Zunge
Gespeichert

Deutsche Wachtelhunde - vom Jäger - für den Jäger - www.hopfenhof.eu - Wachtelhundezucht seit über 25 Jahren
Mueller
Muellerpedia
Forum-Jäger
Leithund
******
Offline Offline

Beiträge: 12532


Bin kein Klugscheißer - weiß es wirklich besser


« Antworten #91 am: 23. April 2010, 12:22:51 »

Oh... 
Gespeichert


Fast wicht´ger noch als gute Waffen ist´s, gute Hunde anzuschaffen, Doch ist es ganz besonders wichtig, dass er auch abgerichtet richtig. Doch gebe acht man, dass die Seele des Tieres man nicht nutzlos quäle; es lernen Hunde spielend gern auf das Geheiß des richtgen Herrn.
wachteline1981
Gastgeber
Administrator
Leithund
*****
Offline Offline

Beiträge: 5376


dogz4ever


WWW
« Antworten #92 am: 23. April 2010, 12:49:43 »

Die Ware ist bestellt, aber noch nicht ausgeliefert Grinsend

Die eine, die ich ins Auge gefasst hatte, hat aber inzwischen auch einen Platz gefunden.
Gespeichert

Deutsche Wachtelhunde - vom Jäger - für den Jäger - www.hopfenhof.eu - Wachtelhundezucht seit über 25 Jahren
bache
Forum-Jäger
Leithund
******
Offline Offline

Beiträge: 2804



« Antworten #93 am: 29. April 2010, 20:41:40 »


wie jetzt, stehe ich auf dem Schlauch   verlegen

beh?lst du sie nun oder nicht 
Gespeichert
wachteline1981
Gastgeber
Administrator
Leithund
*****
Offline Offline

Beiträge: 5376


dogz4ever


WWW
« Antworten #94 am: 08. Mai 2010, 16:48:12 »

nun kommt hier endlich noch eine Bildernachlese von den letzten Wochen mit unserem V-Wurf.





Nachdem Carmina immer grantiger auf die 6-w?chigen Welpen reagiert, die immer nur saufen wollen, werden die ?brigen Rudelmitglieder bespielt.



Besonders Onkel Klemens wird regelrecht angehimmelt, obwohl er das garnicht so gern mag und meist unter lautstarkem Protest die Spielwiese verl?sst.







regelm?ssig wird Nasenarbeit ge?bt . . .

V-Wurf auf Futtersuche




. . . oder wie man ein St?ck Rotwild zerlegt

V-Wurf mit Rotwilddecke








« Letzte Änderung: 08. Mai 2010, 20:58:42 von wachteline1981 » Gespeichert

Deutsche Wachtelhunde - vom Jäger - für den Jäger - www.hopfenhof.eu - Wachtelhundezucht seit über 25 Jahren
wachteline1981
Gastgeber
Administrator
Leithund
*****
Offline Offline

Beiträge: 5376


dogz4ever


WWW
« Antworten #95 am: 08. Mai 2010, 17:25:30 »

Auch fremde Gegenst?nde werden mit gemeinsamer Attacke erfolgreich zur Strecke gebracht.





Die Welpen sind jetzt 7 Wochen alt.
















Gespeichert

Deutsche Wachtelhunde - vom Jäger - für den Jäger - www.hopfenhof.eu - Wachtelhundezucht seit über 25 Jahren
Mueller
Muellerpedia
Forum-Jäger
Leithund
******
Offline Offline

Beiträge: 12532


Bin kein Klugscheißer - weiß es wirklich besser


« Antworten #96 am: 08. Mai 2010, 23:46:28 »

 thumpup
Gespeichert


Fast wicht´ger noch als gute Waffen ist´s, gute Hunde anzuschaffen, Doch ist es ganz besonders wichtig, dass er auch abgerichtet richtig. Doch gebe acht man, dass die Seele des Tieres man nicht nutzlos quäle; es lernen Hunde spielend gern auf das Geheiß des richtgen Herrn.
Denka
Forum-Jäger
Leithund
******
Offline Offline

Beiträge: 1828


\Denka vom Schlehbusch 08-132 GHStB.2409 SW I


WWW
« Antworten #97 am: 09. Mai 2010, 09:09:21 »

 thumpup Klasse Bilder!
Gespeichert
Fraya
Nörgelbraut
Forum-Jäger
Leithund
******
Offline Offline

Beiträge: 7787


> (:) Ranka v PapenkampSWII/III, >Sepp v Laubental


« Antworten #98 am: 09. Mai 2010, 11:24:23 »

Sieht gut aus!  thumpup
Gespeichert

Denn wenn im Herbst die Hunde lustig jagen, <br>so ists die schönste Melodie, <br>ja selbst in meinen letzten Tagen niemals, <br>niemals vergess ich sie.
AnjaK
Forum-Jäger
Rudelmitglied
*****
Offline Offline

Beiträge: 959



« Antworten #99 am: 09. Mai 2010, 11:37:44 »

Hach,   einfach nur sch?n    K&uuml;sschen
Gespeichert

_____________________________<br>Viele Grüße aus dem Westerwald<br>Anja
Xylon
Smilie-Spürhund
Forum-Jäger
Leithund
******
Offline Offline

Beiträge: 5116



« Antworten #100 am: 09. Mai 2010, 11:48:52 »

das mit dem regenschrim find eich extrem gut. nachdem ich wei? dass hunde davor auch angst haben k?nnen. gibst du ihnen noch andere dinge aus dem alltag?
Gespeichert
wachteline1981
Gastgeber
Administrator
Leithund
*****
Offline Offline

Beiträge: 5376


dogz4ever


WWW
« Antworten #101 am: 09. Mai 2010, 17:31:59 »

An sch?nen Tagen hab ich fast nur auf der Wiese gelegen und Bilder gemacht, soweit das halt ohne Profi-Kamera gelingt. Wer noch mehr Bilder sehen will, kann ja mal in unserem Wurftagebuch zur?ckbl?ttern. F?r mich ist es auch interessant, noch einmal Revue passieren zu lassen - auf vielen Bildern kann ich doch einzelne Welpen genau herauskennen.

An *wilden* Dingen bekommen die Welpen alles, was Revier oder Gefriertruhe gerade hergeben. Aber nat?rlich sollen sie ja auch *alltagstauglich* gemacht werden. Sie d?rfen deshalb mit allem spielen, was mir gerade so in die Finger f?llt und geeignet erscheint. Dabei f?llt mir immer wieder auf, dass Alltagsgegenst?nde wie eine Sockenbombe oder ein ausrangierter Besen wesentlich beliebter sind, als reines "Hundespielzeug". Ist das bei kleinen Kindern nicht genauso? Das kann auch mal ein alter Karton sein, oder ein St?ck knisternder Plastikplane, was die Neugier der Welpen anregt (letzteres nat?rlich nur unter Aufsicht).

Sobald die Welpen m?de wurden, hab ich sie dann mit ihren Besch?ftigungsgegenst?nden allein gelassen. Irgend einer hat dann schon die Beute nach Hause getragen. St?ckchen, abgenagte Knochen oder Hundespielzeug brauchte ich dann sp?ter nur in der Schlafkiste oder vor dem Schlupfloch einzusammeln.

Je mehr die Welpen beginnen, die Umwelt wahrzunehmen, haben sie anfangs (so um 4 Wochen) mal eine Phase, wo sie auf pl?tzliche Ger?usche erschreckt reagieren. Dann f?llt beim f?ttern schon mal *versehentlich* ein Blechdeckel auf die Erde oder die Zwingert?r knallt laut ins Schloss. Das ist dann meist schnell ?berwunden. - Da der Auslauf bis an die Strasse geht, kommen sie, sobald sie den ganzen Auslauf zum spielen nutzen, auch schon mal mit Verkehrsger?uschen in Kontakt. Auch Rasenm?her oder Motors?ge und ?hnliches m?ssen sie ertragen. Auf den Rasenm?her regieren sie beim ersten mal meist erschreckt, dann neugierig und sp?ter gelangweilt - damit kann man ja nicht spielen.

Das mit dem Schirm war auch so ein Experiment, abgesehen davon, dass so ein Farbklecks halt fotogen wirkt. Ich hab mich selbst gewundert, wie ich den auf die Wiese gelegt habe sind alle gleich nugierig hin und haben den *Feind* umzingelt. Er hat den einen Spielnachmittag nicht wirklich ?berlebt.
Gespeichert

Deutsche Wachtelhunde - vom Jäger - für den Jäger - www.hopfenhof.eu - Wachtelhundezucht seit über 25 Jahren
wachteline1981
Gastgeber
Administrator
Leithund
*****
Offline Offline

Beiträge: 5376


dogz4ever


WWW
« Antworten #102 am: 09. Mai 2010, 18:34:42 »

Sobald die Welpen begriffen haben, dass es bei der Mutter wirklich keine Milch mehr gibt, so etwa mit 8 Wochen, ist Carmina auch wieder bereit, mit den Welpen zu spielen, oder richtiger - sie verlangt danach! W?hrend Sie in der Zeit des "abstillens" sofort die Flucht ergriffen hat und wieder mit ins Haus wollte, verlangt sie nun, nach draussen zu d?rfen. Das hat verschiedene Gr?nde.

Ich habe sie extra nie direkt nach dem Fressen nach draussen gelassen. Aber auch einige Zeit sp?ter musste sie ihren Instinkten nachgeben. Sie l?uft dann mit den Welpen im Gefolge auf die grosse Wiese, bekommt einen Rennanfall, anschliessend wird den Welpen was vorgeko*** was alle gemeinsam dann wieder auflecken.  Nach diesem Ritual wurde dann ausgiebig gespielt.







Carmina hat sich dann meist einen Gegenstand geschnappt und den Welpen gezeigt, um sie zum spielen und zerren aufzufordern. Oder sie hat sich einen bestimmten Welpen vorgekn?pft und *gequ?lt* - das geh?rt zu den normalen Erziehungsmassnahmen im Hunderudel. Von daher finde ich es schade, wenn die ersten Welpen schon mit 8 Wochen abgeholt werden - sie verpassen eine wichtige Phase der Sozialisierung. Ab 9 Wochen halte ich daher f?r den richtigen Zeitpunkt.

Gespeichert

Deutsche Wachtelhunde - vom Jäger - für den Jäger - www.hopfenhof.eu - Wachtelhundezucht seit über 25 Jahren
wachteline1981
Gastgeber
Administrator
Leithund
*****
Offline Offline

Beiträge: 5376


dogz4ever


WWW
« Antworten #103 am: 09. Mai 2010, 18:57:03 »







mit dem kl?glichen Rest (Alter 9 Wochen) haben wir dann schon mal ein wenig f?r die Hasenspuren ge?bt - leider haben wir keine gefunden.

V-Wurf im Feldrevier
Gespeichert

Deutsche Wachtelhunde - vom Jäger - für den Jäger - www.hopfenhof.eu - Wachtelhundezucht seit über 25 Jahren
Seiten: 1 ... 5 6 [7]   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2011, Simple Machines