Deutscher Wachtelhund Forum

Wachtelhunde Forum 23. Oktober 2018, 00:23:38 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News:
Unser Wachtelhunde-Forum ist jetzt schon über 8 Jahre aktiv!
Werden auch Sie Mitglied, um sich an Diskussionen zu beteiligen oder Fotos hochzuladen.
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: 1 [2] 3 4   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Indiana Jones...aka...Dax-Indiana Weidelsburg, der kleine Terrorist  (Gelesen 18173 mal)
Indiana
Azubi
***
Offline Offline

Beiträge: 95



« Antworten #15 am: 16. Mai 2014, 21:56:59 »

Das ist nicht "bei Wachtelzüchtern so" es ist individuelle Züchterentscheidung wie sie das machen.

Wobei ich auch gefragt habe welche farbe sie wollen fool

Ach so. Dachte das wäre generell so. Danke für die Info.

Wo bleiben eigentlich mal neue Bilder von Deinem kleinen Zwerg?  Grinsend
Gespeichert

viele Grüße Heike
Jamie, Aston und Indiana
Hulzfux
Quax der Bruchpilot
Forum-Jäger
Leithund
******
Offline Offline

Beiträge: 3839



« Antworten #16 am: 17. Mai 2014, 08:10:05 »




Grandios, dieser Blick. "Zefix - nicht schon wieder Foto"
Gespeichert

Morgenstund ist aller Laster Anfang!
Indiana
Azubi
***
Offline Offline

Beiträge: 95



« Antworten #17 am: 22. Mai 2014, 21:28:47 »

Badesaison eröffnet









spring....



...und untergeht  Grinsend



und dann haben wir doch glatt der Hunde Lieblingsplatz in der Scheune geräumt. Wachtelbert und Lisbeth waren zu gerne in der ollen Suppe aus Heu und Stroh unterwegs und haben dort gebuddelt. Katzenskelett raus sortiert und anderes Zeugs. Da wir uns nun aber der Scheune widmen musste der Modder weichen. Der Vorbesitzer hat einfach gestapelt und nie mehr weggeräumt.

So kam ein Schlepper in den Einsatz ( nicht gefahren von dem Kind da drauf natürlich  Grinsend )



Fuhre 1 wurde beladen, per Hand, oh wie schön man schwitzen kann  Augen rollen



unendlich viel liegt noch dort



nach Fuhre Nummer 7 sieht es schon viel besser aus



die Kreativität von Kindern ist bewundernswert. Aus Hundehaaren einen Schneemann  hahaha gebastelt....



Morgen noch 3 Fuhren und der Teil der Scheune ist leer. Dann können dort die Hasenställe hin für den Winter. Die ersten beiden Hasen ziehen in 4 Wochen ein. Müssen jetzt noch bei Mama bleiben. Da wird der Wachtelbert arg staunen über die neuen Mitbewohner im Garten. Und noch mehr wenn bald die Hühner Einzug halten.  Da meint er sicherlich...
Gespeichert

viele Grüße Heike
Jamie, Aston und Indiana
Unica
Forum-Jäger
Leithund
******
Offline Offline

Beiträge: 1320


Jungjäger


« Antworten #18 am: 22. Mai 2014, 22:29:08 »

Ich würde dann doch lieber gleich ein paar Hasen und auch Hühner mehr nehmen... verlegen ein bisschen Verlust ist immer dabei  Zunge fool Augen rollen
Gespeichert
Indiana
Azubi
***
Offline Offline

Beiträge: 95



« Antworten #19 am: 26. Mai 2014, 20:52:33 »

An die Hasen kommt er nicht ran. Das Gehege draußen wird ne Festung werden.  Grinsend

Die Hühner, tja, da gucken wir dann mal.... vielleicht kapiert er ja dass es unser Essen sein wird und nicht seins. Bis auf das was wir nicht essen von den Hühnern.

Leider war das liebe Herrchen vom Wachtel zu oft bei den Nachbarn und nun will er auch noch Schweine haben.  Schockiert Als ob wir nicht genug Wildschweine im Revier haben, da will er die Viecher auch noch bei uns im Stall unterbringen. Njet.

Über 2-3 Rinder können wir reden. Der Stall steht ja leer. Tränken sind alle da und funktionieren auch. Wiesen haben wir auch genug im Revier die uns gehören und die sie beweiden können. Aber Schweine....Nein. Es sei denn ich darf endlich mein Pferd bekommen, dann bekommt er sein Schwein.  winke

Heute Morgen habe ich einen Mäusebussard im Revier gefunden. In der Nähe unserer Dorfstraße. Er lebte noch. Haben ihn aufgesammelt und sofort zu unseren beiden TÄ im Dorf hier gefahren. Die Fahrt von 2 Min. im Auto hat er gut überstanden. Beim TA stellte sich leider raus das ein Bein ein Trümmerbruch hat. Eine der TÄ ist ein Wildvogel-Fan und kennt sich bestens aus. Man hätte amputieren können, aber wie soll ein Grifftöter mit nur einem Bein leben und dann noch die Zeit der Genesung überstehen. Er wäre an dem Stress gestorben, zumal es sich um einen Altvogel handelte. Wir haben ruckzuck entschieden ihn einzuschläfern. Es ist schon komisch. Sobald man ein Tier einmal im Arm hält und ihm helfen will baut man doch einen Mini-Bindung auf. Ich war schon traurig dass wir nicht helfen konnten. Mag blöd klingen, aber ich will ihn echt nicht auf den Luderplatz bringen. Er ist noch in der Wildkammer (die momentan leer ist). Wir haben die UJB informiert und die haben Kontakt zur Naturschutzbehörde aufgenommen. Nun dürfen wir ihn morgen "entsorgen". Ich glaub ich grab echt ein Loch im Revier und verbuddel ihn.  verlegen

Gespeichert

viele Grüße Heike
Jamie, Aston und Indiana
Unica
Forum-Jäger
Leithund
******
Offline Offline

Beiträge: 1320


Jungjäger


« Antworten #20 am: 26. Mai 2014, 21:28:31 »

Schweine sind doch problemlos. Die ziehen im Frühjahr im Stall ein und im Herbst dann in die Gefriertruhe und den Wurstschrank um.  fool

Wir hatten mal zwei, die ich bestimmungsgemäß Schnitzel und Kottlet getauft habe  Zunge
Gespeichert
Indiana
Azubi
***
Offline Offline

Beiträge: 95



« Antworten #21 am: 27. Mai 2014, 19:48:10 »

Wir hatten mal zwei, die ich bestimmungsgemäß Schnitzel und Kottlet getauft habe  Zunge

 hahaha der ist gut. Muss ich mir merken.  thumpup
Gespeichert

viele Grüße Heike
Jamie, Aston und Indiana
hypsilon
Hexenmeister
Forum Moderator
Leithund
****
Offline Offline

Beiträge: 9223


DWS>S Eros v. Thurewang 05-307, 2200,Vbr,Btr,SwII;


« Antworten #22 am: 27. Mai 2014, 21:39:37 »



Wir hatten mal zwei, die ich bestimmungsgemäß Schnitzel und Kottlet getauft habe  Zunge

Wir hatten nur Wutzi und Facki, Stecki und Dosi und Horsti und Borsti...
Gespeichert

Wenn die Wurscht su dick wäi`s Broud is dann is wurscht wäi dick dass` Broud is! (Alte Oberpfälzer Bauernregel...:-))
Indiana
Azubi
***
Offline Offline

Beiträge: 95



« Antworten #23 am: 14. Juni 2014, 22:35:52 »

Wir bauen einen Hühnerstall




Dank der guten Kinderarbeit  Grinsend ging es recht flott voran 





Indi verschläft bohren, hämmern und sägen



dann noch Außengehege gebaut und unser Liesbeth hat sich vertan  whistle




letzte Vorbereitungen heute Morgen



wegfahren und vier Hühner abholen und schnell aus dem blöden Karton lassen



angekommen



im Karton lag dann das hier



Indi wollte wie eine Furie durch die Scheune und den Hof heizen. Irgendwo muss doch "sein" Futter wieder rauskommen. Er war auf 180. War klar. Aber schnell hatten wir ihn auf den Boden der Wachtelpfoten zurück geholt und er fuhr wieder runter.

Echt nicht mein Futter?



Ein Huhn fand den Auslauf



die anderen folgten



Schmollender Wachtelbert  Grinsend



Nun kommen noch die Kaninchen, rote Neuseeländer und mein JA zu den Schweinen hat Timm nun doch bekommen. Soll er machen.

Indi hatte mal die Angewohnheit Vögel zu jagen. Wir haben ihm das recht gut ausgetrieben und er hat es sein gelassen. Vor drei Tagen, wir gehen um den Sportplatz, Indi läuft wie immer dort frei herum. Er schnüffelt die Mädchen-Pipi-Stellen ab und ist ganz versunken in diese Tätigkeit. Auf einmal fliegt ein junges Vögelchen des Weges. Indi hat eine unfassbare Reaktion. Es waren 1-2 Sekunden nur, da sprang der Wachtel von der Pieselstelle in die Luft und haps....Wachtelheil Indi.  und schon kam er angerannt um mir ganz Stolz seine Beute zu geben. Natürlich lob ich ihn dann, aber ich dachte echt, Mist....nun wird er wieder Vögel jagen. Aber Nein, er tut es nicht. Am selben Tag zwar ein schräger Blick gen Himmel als mal wieder die Krähen um uns herum turnten, aber dann auch ein Blick zu mir und mein "Pfui Vogel" und er ging des Weges.

Mein sonntägliches Training mit Indi im Reinhardswald macht nach wie vor irre Spaß. Er ist wirklich sehr gut und ich freu mich schon sehr auf die Prüfung im Herbst.
Gespeichert

viele Grüße Heike
Jamie, Aston und Indiana
stonepony
Forum-Jäger
Rudelmitglied
*****
Offline Offline

Beiträge: 590



« Antworten #24 am: 20. Juni 2014, 19:47:07 »

Und? Haben Zaun und Hühner die 1.Woche überlebt  winke ? Setzen die einem jungen Jäger einfach Federvieh vor die Nase, das ist ja seelische Grausamkeit  Zunge
Gespeichert
Casos
Junghund
**
Offline Offline

Beiträge: 12



« Antworten #25 am: 23. Juni 2014, 08:47:38 »

Deine Geschichten und die Bilder sind ja wirklich toll.

Die Hundis wunderhübsch... vorallem das Bild mit den Rüden in Sitz und Platz 
Gespeichert
Indiana
Azubi
***
Offline Offline

Beiträge: 95



« Antworten #26 am: 23. Juni 2014, 22:26:03 »

Und? Haben Zaun und Hühner die 1.Woche überlebt  winke ? Setzen die einem jungen Jäger einfach Federvieh vor die Nase, das ist ja seelische Grausamkeit  Zunge

Jawoll. Das hier sieht war tot aus, ist aber grad am chillen  Grinsend



Die anderen Hühner, 13 Wochen alte Vorwerk, sind gestern eingezogen



Indiana hat sein Interesse an den Hühner verloren. Die seelische Grausamkeit setzt sich fort und das ganz übel....meint der Wachtelbert  fool

Denn am Freitag haben zwei andere Damen Einzug gehalten

Einohr, genannt Eini (mein Karnickel das uralt werden wird) 



und ihre Schwester (namenlos, weil Topf mal irgendwann)



Eini



Beide zusammen



So und da streikt der kleine Indiana Jones. Aber die Karnickel sind super zum Gehorsam üben. Wenn die Zeit vergeht wird er begreifen. Wir haben da strikte Regeln und setzen die auch durch. Nicht zu seiner Freude, aber er bessert sich. Immerhin hat ER nun Nachts wunderbare Träume. Träumen darf er wie er will  hahaha





 
Gespeichert

viele Grüße Heike
Jamie, Aston und Indiana
Blauwachtel
Forum-Jäger
Leithund
******
Offline Offline

Beiträge: 1412


DWS >S Hummel von Dreiannen


« Antworten #27 am: 25. Juni 2014, 09:18:05 »

Ich setze auf den Wachtelbert, dem wird schon was einfallen .... 
Gespeichert
Indiana
Azubi
***
Offline Offline

Beiträge: 95



« Antworten #28 am: 25. Juni 2014, 21:41:09 »

An Erfindungsgeist mangelt es ihm ja so gar nicht.  Eher das Gegenteil. Aber genau das, diese wahnsinnige Intelligenz und der Erfindungsreichtum, den mag ich an ihm mittlerweile besonders. Bis jetzt bin ich ihm noch voraus. Ich kenn den Wachtelbert und seine Planung. Noch zieht meine Bratwurst bei Karnickelfütterung.

Hühner füttern kommt er nun immer mit. Er jagt nicht mehr um das Gehege. Ich brauche gar nichts zu sagen, denn die letzten Nudeln die ich mit raus bringe sind seine. Oller Fresssack.  Grinsend
Gespeichert

viele Grüße Heike
Jamie, Aston und Indiana
stonepony
Forum-Jäger
Rudelmitglied
*****
Offline Offline

Beiträge: 590



« Antworten #29 am: 25. Juni 2014, 23:14:13 »

na wenn das Wachtelferkel dann erst im Schweinetrog mit futtert  winke
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2011, Simple Machines