Zuchtbuch des Vereins für Deutsche Wachtelhunde (Deutschland) ab 1983

In Deutschland liegt die Zuchtbuchhoheit nicht beim nationalen Dachverband VDH,
sondern bei den jeweiligen Zuchtvereinen.
Für die Deutschen Wachtelhunde ist dies der VDW.

Die Zuchtbuchnummern werden pro Zuchtjahr mit 001 begonnen -
vorangestellt jeweils die Jahresjahl zweistellig.

Für die offizielle Bezeichnung (innerhalb der FCI) wird VDH/DW vorangestellt (siehe Ahnentafeln).
Beispiel:  VDH/DW 12-168 Yaska vom Hopfenhof im Goldenen Grund
(ZBDW ist die frühere Bezeichnung, die vereinsintern immer noch üblich ist)

Zuchtbuch des Vereins für Deutsche Wachtelhunde (Deutschland) ab 1983

 Band Wurfjahrgang von Nr. bis Nr. Notiz         
 1981-83 1983      Original
 1982-84 1984      Original
 1983-85 1985      Original
 1984-86 1986      Original
 1985-87 1987      Original
 1986-88 1988      Original
 1987-89 1989      Original
 1988-90 1990      Original
 1989-91 1991      Original
 1990-92 1992      Original
 1991-93 1993      Original
 1992-94 1994      Original
 1993-95 1995      Original
 1993-96 1996      Original
 1995-97 1997      Original
 1996-98 1998      Original
 1997-99 1999      Original
 1998-2000 2000      Original
 1999-2001 2001      Original
 2000-2002 2002      Original
 2001-03 2003      Original
 2002-04 2004      Original
 2003-05 2005      Original
 2004-06 2006      Original
 2005-07 2007      Original
 2006-08 2008      Original
 2007-09 2009      Original
 2008-10 2010      Original
 2009-11 2011      Original
 2010-12 2012      Original
 2011-13 2013      Original
 2012-14 2014      Original
 2013-15 2015      Original
 2014-16 2016      Original
 2015-17 2017      Original
 2016-18 2018      Original
 2017-19 2019      Original
 2018-20 2020      
         
         

 

Die Zuchtbücher werden mit Dogbase erstellt und enthalten jeweils den aktuellen Wurfjahrgang mit Erstbesitzerangaben sowie die beiden vorhergehenden mit Prüfungsergebnissen, Diagnosen (HD; ED) LZ und weitere Angaben

Ebenfalls im Zuchtbuch enthalten sind sämtliche Prüfungsergebnisse, Leistungsnachweise und Gebrauchshundesstammbuchnummern des Vorjahres.

Ebenfalls erfasst und im Zuchtbuch als Anhang ausgewiesen werden alle Würfe aus Österreich und Schweiz,
sowie Hunde aus Nordamerika (Zucht im DWNA)

Die Hunde aus Schweden werden seit 2012 ebenfalls in Dogbase erfasst, aber nicht im deutschen Zuchbuch abgedruckt.